TOP Ö 4: B 35 – Ortsumfahrung Bruchsal-Ost
Information zum Scoping-Verfahren nach § 15 des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG)

Beschluss: mehrheitlich beschlossen

Abstimmung: Ja: 29, Nein: 1, Enthaltungen: 0

  1. Der Gemeinderat nimmt, nach Vorberatung im Ausschuss für Umwelt und Technik und im Ortschaftsrat Heidelsheim und Helmsheim, die Information zum Scoping-Verfahren zur Kenntnis.
  2. Der Gemeinderat Bruchsal beschließt den in der Anlage beiliegenden Text als Stellungnahme für das Scoping-Verfahren zur B35-Ostumfahrung in Bruchsal.
  3. Der Gemeinderat bekräftigt seine Ablehnung einer oberirdischen Führung für eine neue B35 in der Bruchsaler Gemarkung nordöstlich der Kernstadt Bruchsal.

4.    Der Gemeinderat begrüßt, dass in dem Verfahren außer der Ortsumfahrung mit einer Nord-Ost-Neubautrasse auch die Ertüchtigung der bestehenden B35-Trasse mit unterschiedlichen Tunnellösungen in Betracht gezogen wird.

  1. Der Gemeinderat bekräftigt seine Forderung, die B35 auch im Bereich der Ortsteile Heidelsheim und Helmsheim verkehrlich und schalltechnisch so zu entwickeln, dass eine Entlastung der Bevölkerung erreicht wird.